Kohlrabisalat mit Meerrettichsoße

Kohlrabisalat mit Meerrettichsoße

4 Personen

Zutaten
1 Prise Selleriesalz
2 EL gehackter Dill
1 Becher Joghurt
3 EL Rapsöl
1 TL milder Senf
1/2 Zitrone, Saft von
2 EL geriebener Meerrettich
4 Kohlrabi
Zubereitung:

Kohlrabi schälen und in feine Streife hobeln. Meerrettich mit Zitronensaft vermischen, langsam das Rapsöl unterrühren. Joghurt und Gewürze zufügen und die Meerrettichsoße gut abschmecken. Kohlrabi in der Meerrettichsoße durchziehen lassen.

Salat erneut abschmecken und mit gehacktem Dill bestreut servieren.

Stichworte: Kohlrabi, Meerrettich, Salat
* Quelle: cma Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

 

Kohlrabi-Carpaccio

2 Kohlrabi in ganz dünne Scheiben schneiden, auf Platte anrichten,
Pfeffer, Salz, etw. Zucker

2 EL Öl
2 EL Weißweinessig
Sahnemeerrettich
1 Prise Zucker

ggf 1 EL Petersilie
30 g Sonnenblumenkerne geröstet

Quarkwaffeln

Quarkwaffeln

100 g weiche Butter
80 g Rohrohrzucker
1 Bourbon Vanillezucker
3 Eier
250 g Magerquark
200 g Dinkelmehl
30 g gemahlene Mandeln

1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
70 ml Mineralwasser
1 kleiner Apfel – mit Schale, gerieben

Buter und Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier unterrühren.
Die restlichen Zutaten darunter rühren.

Waffeln backen. Schmecken herrlich mit Vanillesoße.

Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen mit Pekanusstreusel

Für den Teig
150 g Butter
100 g Rohrohrzucker
3 Eier
200 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
100 ml Buttermilch
etwas abgeriebene Zitronenschale
eine Prise Salz
125 g Blaubeeren

Weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier nach und nach dazu geben. Mehl mit Backpulver vermischen und mit der Buttermilch kurz unterrühren.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben,  mit Blaubeeren belegen

Für die Streusel
60 g kalte Butter
60 g Rohrohrzucker
60 g Dinkelmehl
60 g grob gehackte Pekanüsse

Butter in kleine Stücke schneiden, Zucker, Mehl und Nüsse darübergeben und zu Streuseln verarbeiten,
über den Blaubeeren verteilen

bei 180° ca 30-40 Minuten backen
(Stäbchenprobe nicht vergessen)

Gefüllte Paprika mit Couscous

Für 4 Personen
4 rote Paprika
100 g Couscous
200 g Schafskäse (Feta)
30 g grüne Oliven , gehackt (entsteinet)
1 Zehe Knoblauch
1 EL Thymian, gehackt
1 EL Basilikum, gehackt
2 EL Olivenöl



2 El Olivenöl

1 Zwiebel

1 Dose / 240 g Abtropfgewicht geschälte Tomaten
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
Zubereitung (60 Minuten)

Paprika halbieren, die Kerne und die weißen Scheidewände mit dem Finger aus den lösen. Anschließend waschen trockentupfen.

Couscous nach der Packungsanweisung zubereiten, mit einer Gabel auflockern und kurz abkühlen lassen.
Schafskäse zerbröckeln und zusammen mit Knoblauch, 2 EL Olivenöl, Oliven und Kräutern zum Couscous geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Paprika mit Couscous-Schafskäse Mischung füllen und ein eine feuerfeste, mit Öl bepinselte Backform einschichten.

2 EL Öl in einer Pfanne erwärmen, Zwiebel darin anschwitzen, Tomaten hinzufügen und kurz aufkochen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatensauce über die Paprika gießen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 40-50 Minuten zugedeckt garen.

Gefunden bei lecker.de

 

Brombeer-Stachelbeer-Marmelade

700 g Brombeeren
700 g Stachelbeeren
100 – 150 ml Apfelsaft
500 g Gelierzucker 1 : 3 oder 500 g Zucker + 1 P. Gelfix 1 : 3

geputze Beeren mit Apfelsaft kurz aufkochen lassen, ca. 30 Min. stehen lassen.
Durch die „Flotte Lotte“ drehen, mit Zucker vermischen, in großem Topf 3 – 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Gelierprobe machen, ggf. noch etwas weiterkochen lassen.
In Schraubgläser (randvoll) füllen, Deckel schließen und ca 10 Minuten auf den Kopf stellen.